Ronen Steinke

Ronen Steinke, Dr. jur., arbeitet als rechtspolitischer Korrespondent für die Süddeutschen Zeitung. Seine Promotion über die Entwicklung der Kriegsverbrechertribunale von Nürnberg bis Den Haag wurde von der FAZ als „Meisterstück“ gelobt.

Seine 2013 veröffentlichte Biografie über Fritz Bauer, den mutigen Ermittler und Ankläger der Frankfurter Auschwitz-Prozesse, wurde mit „Der Staat gegen Fritz Bauer“ preisgekrönt verfilmt und in zahlreiche Sprachen übersetzt. Auch der hochgelobte, 2017 erschienene Titel „Der Muslim und die Jüdin. Die Geschichte einer Rettung in Berlin“ wurde in zahlreiche Sprachen adaptiert.

Mit etlichen seiner politischen Bücher löste er in Deutschland Debatten aus, so etwa mit dem 2022 veröffentlichten Bestseller „Vor dem Gesetz sind nicht alle gleich. Die neue Klassenjustiz“. Ronen Steinke ist Lehrbeauftragter am Institut für Kriminalwissenschaften und Rechtsphilosophie der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Er lebt in Berlin.

PR • Booking • SoMe
© Hannes Leitlein

Aktuelle Titel

Neues Kapitel?

Wir lieben Projekte rund um die Vermittlung von Büchern und ihren Autor*innen: Du hast Fragen oder möchtest uns von deinem Projekt erzählen?